Bar Zwei – Gin-Liebe in Ehrenfeld

Seit etwas mehr als einem Jahr erwartet uns auf der Venloer Straße in Ehrenfeld die Bar Zwei mit großartiger Ginkarte und traumhaft puristischem Interieur.

Die Wände sind grau verputzt und nackt. Tische und Stühle sind schnörkellos elegant. Lediglich ein paar gezielt gesetzte Akzente lenken hier den Blick: In einer Ecke der Bar steht ein odezenter Blumenstrauß und vor der Toilette erwartet uns eine goldene Ananas. Lediglich die Lampen-Installation über der Theke ist etwas opulenter. Und so kann man sich voll und ganz auf die Drinks und die Leute konzentrieren. Der perfekte Sitzplatz ist übrigens direkt am Eingang mit Blick nach draußen. Im Sommer sitzt man bei geöffneten Türen und kann das abendliche Ehrenfelder Treiben beobachten. Weiterlesen „Bar Zwei – Gin-Liebe in Ehrenfeld“

Advertisements

Stapelbar: Entspannte Cocktailbar im Helios-Viertel

Ehrenfeld erfreut sich derzeit einiger neuer szeniger Locations. Neben Bumann und SOHN  zählt auch die Stapelbar in der Heliosstraße zu einem der jüngsten Lieblinge der Kölner Nachtschwärmer*innen.

In der ehemaligen Industriehalle wurde mithilfe vieler Europaletten eine gemütliche, stylishe Bar geschaffen, in der es sich ganz hervorragend Cocktails (für im Schnitt 6,00 – 7,50€) schlürfen lässt. 🍹🍸 Kölsch gibt es hier aber selbstverständlich auch (ab 1,80 €). 🍺 Seine Drinks nimmt man entweder auf einer der vielen -mit gemütlichen Sitzkissen ausgelegten – Bänke zu sich, an der Bar oder an einem der selbst gezimmerten Hochtische.
Am Wochenende legt ein DJ auf, sonntags kann man sich hier entspannt zum Tatort-Gucken treffen und wer gern Dart spielt, findet in der Stapelbar ebenfalls Gelegenheit dazu. Weiterlesen „Stapelbar: Entspannte Cocktailbar im Helios-Viertel“

„Reh Monday Live“ im Scheuen Reh

Das Wochenende nähert sich dem Ende und ihr fragt euch, wie ihr euch montags den Wochenstart versüßen könnt? Wir hätten da was für euch: Den Reh Monday live.
Jeden Montag gibt es in der Bar „Zum scheuen Reh“ am Westbahnhof kostenlose Konzerte richtig guter lokaler Newcomer. 🎶  Beginn: 20 Uhr.
Zugegeben, der Sound könnte bei Livekonzerten etwas besser sein, dafür ist die Location NICE (wer Elektro mag, sollte unbedingt am Wochenende mal vorbeischauen) und ihr wisst, wo definitiv montags abends nicht tote Hose ist.

Wer auf Rap steht, sollte morgen (13.2.) vorbeischauen und sich das Konzert von INVO anhören. 🎤 Live richtig dope! Enjoy!✌🏻 Das Facebook-Event zum Konzert findet ihr HIER.


Zum Scheuen Reh: Hans-Böckler-Platz 2, 50672 Köln

Mo-Do: 17:00 – 02.00,    Fr/Sa: 17:00 – 05:00,    So : 15:00 – 00:00 Uhr

Suderman: Barkultur at its best

Nachdem wir euch gerade eben noch die Gourmet Falafel im Mataim in Nippes ans Herz gelegt haben, wollen wir euch jetzt auch noch zu köstlichen Drinks in der Suderman Bar im angrenzenden Agnesviertel verführen.
Direkt am Sudermanplatz gelegen findet ihr seit 2015 dieses Kleinod der Kölner Barkultur.
Was das Suderman zum Geheimtipp macht?: Der Service ist aufmerksam und sympathisch, das Interieur puristisch, die Drinks sind exzellent 🍸und die Cocktailberatung versteht wirklich etwas von ihrem Fach. 🍹
Wer gerne richtig gute Drinks zu sich nimmt, dessen Herz wird im Suderman sicher höher schlagen. 💜
Die Preise für Longdrinks und Cocktails liegen im Schnitt um die 10€, die aber jeden Cent wert sind. Wer es lieber einfach und solide hat: Bier vom Faß gibt es hier auch.
Zu den Drinks gibt es immer Wasser aufs Haus und ein paar Snacks. Wer mehr Hunger hat, kann auch Barsnacks von der Karte ordern.
Die elegante Wohlfühlatmo (Ja, sowas gibt es, das Suderman ist der Beweis.) und die exzellente Musikauswahl des DJs runden das Gesamtkonzept ab.
Fazit: Service top, Drinks top, Interieur top, DJ top. Cologne is lucky to have you, Suderman Bar! 🍸
Weiterlesen „Suderman: Barkultur at its best“

Konzerttipp für Spontane – Faber in Köln

Wer Lust hat, einen unkonventionellen Singer-Song-Writer aus Zürich kennen zu lernen – und später behaupten zu können, man habe ihn entdeckt – dem lege ich morgen (10.11.) einen Besuch im Blue Shell in Köln ans Herz. Dort spielt Faber. Ich habe ihn im August im Rahmen der c/o pop das erste mal live erlebt und war begeistert. Ich sach euch: Der Junge hat die Haare schön! Lustig und ein wenig verrückt ist er auch. Seine Texte sind intelligent. Und NATÜRLICH kann der Herr singen. Die perfekte Entertainment-Mischung also.  Weiterlesen „Konzerttipp für Spontane – Faber in Köln“

Unser Wochenende in Bildern Teil 2: Wieso in Odonien Blut floss

… Hach, endlich mal ein dramatischer Teaser! Da MÜSST ihr ja einfach weiterlesen, oder?

Nachdem ich den Samstag auf meinem 1. BarCamp verbracht habe, gab es abends noch die mittlerweile fast schon obligatorische Flasche Wein am Brüsseler Platz, einen Abstecher bei „Art und Amen“ in der Kirche am Brüsseler Platz (an dem Abend spielte eine tolle Band, von der wir durch Zufall noch die letzten drei Stücke gehört haben) und den ebenfalls fast schon obligatorischen Absacker im Goldenen Schuss. Weiterlesen „Unser Wochenende in Bildern Teil 2: Wieso in Odonien Blut floss“

Unser Wochenende in Bildern Teil 1: Mein erstes BarCamp

Die Kategorie „Unser Wochenende in Bildern“ beginnt dieses Mal direkt mit dem Samstag, da es Freitag früh ins Bett ging, um für den nächsten Tag fit zu sein. Am Samstag stand nämlich mein erstes BarCamp an. „Bar was?“ Nein, das hat nichts mit Alkohol zu tun! Also, zumindest nicht grundsätzlich. In manchen Fällen aber schon.

Wie wir früher quasi unsere eigenen BarCamps organisiert haben, ohne es zu wissen 
Nachdem ich mit diesen Zeilen bei euch nun vermutlich für maximale Verwirrung gesorgt habe, lasst uns noch einmal anders beginnen:
Vor einigen Jahren hatten Freunde und ich die Idee, einen Allgemeinwissenstreff ins Leben zu rufen. Sonntags trafen wir uns bei einem von uns zuhause und wer Lust hatte, konnte zu einem Thema, mit dem er/sie sich gerade beschäftigte etwas erzählen. Manche kamen auch nur dazu, um zuzuhören. Dann gab es bspw. Vorträge zu Segelbooten, dem Bewusstsein, den Mormonen, Tipps für Smalltalk,  aber auch Vorträge zu den hässlichsten Tieren der Welt und Wein-Tastings.  Weiterlesen „Unser Wochenende in Bildern Teil 1: Mein erstes BarCamp“

Unser Wochenende in Bildern

Diesmal fangen wir schon bei Donnerstag – dem kleinen Freitag- an:

Nach Feierabend n Stündchen joggen, danach Radtour am Rhein und am Ufer den Sonnenuntergang genießen:

Sonnenuntergang am Rheinufer
Sonnenuntergang am Rheinufer

Weiterlesen „Unser Wochenende in Bildern“

Windspiel Gin die Zweite – diesmal mit Windspiel Tonic

Heute auf dem Nachhauseweg mit dem Rad bei „Pradels“ bei mir im Viertel vorbeigefahren und die letzten vier Windspiel Tonics abgesahnt! 😎 Im Laden wurde mir gesagt, dass Windspiel zurzeit sehr gefragt ist. Ein Glück, dass ich mir rechtzeitig meine Ration gesichert habe. Die erste Flasche Windspiel Gin habe ich im Juli probiert – und seeeehr zügig geleert, damals allerdings in Kombination mit Sir Thomas Henry und Fever Tree Tonic. Nun bin ich gespannt, was die nächste „Verkostung“ ergibt. 😉

Windspiel Gin + Tonic
Da schlagen die Gin Tonic
-Herzen höher

Weiterlesen „Windspiel Gin die Zweite – diesmal mit Windspiel Tonic“

Unser Wochenende in Bildern

Dieses Mal nicht sehr spektakulär – da heute Abgabe der Hausarbeit war (1. Semester Master Psychologie an der Fernuniversität in Hagen). Da blieb nicht viel Zeit für Ausgehen und Vergnügen. Konkret sah das Ganze dann so aus (zum Vergrößern einfach auf die Bilder klicken):

Tonic Water + Espresso = Espresso Tonic
Soll zum neuen Trendgetränk werden: Espresso Tonic (mich hat’s nicht umgehauen).
Stände der Weinwoche im Rheinauhafen in der Abenddämmerung
Wunderschön: Ein Abend bei der Weinwoche im Rheinauhafen.

Weiterlesen „Unser Wochenende in Bildern“