Koreanische Tapas im Anju

In Ehrenfeld könnt ihr euch seit Neuestem kreuz und quer durch die koreanische Küche probieren. … Und was eignet sich dafür besser als Gerichte in Tapas-Größe?

Wir haben uns im neu eröffnete Anju durch die Miso-Suppe, Spinat, Tofu, schwarze Bohnen mit Erdnüssen und Sojasirup (ganz großes yummy!) sowie die Gemüse-Pfannkuchen probiert. Dazu gab es koreanisches Bier.

Geschmeckt hat alles hervorragend, nur die Suppe hat uns nicht vom Hocker gehauen (vielleicht lieber die scharfe Kimchi-Suppe bestellen 😉). Zum Nachtisch gab es phänomenal leckere gefüllte Pancakes mit Nüssen und Zimt plus veganem (sehr leckerem) Vanilleeis plus Espresso. Allein wegen der Pfannkuchen würden wir sofort wiederkommen.
Der Service im Anju ist freundlich, das Interieur irgendwo zwischen gemütlich-rustikal und modern. Jedenfalls fühlt man sich hier wohl. Muss man selbst gesehen – und vor allen Dingen probiert – haben. Guten Hunger!
PS: Das klassische Bibimbap gibt es hier auch. Wir haben es nicht probiert, soll aber auch lecker sein. 😋

(Werbung wegen Namensnennung, vollkommen freiwillig und unbezahlt)

Anju, Subbelrather Straße 269, 50825 Köln; Tel: 0221/168 25 210
Öffnungszeiten: Di. – Sa. 12:00 – 15:00 & 18:00 – 23:00; So. 18:00 – 23:00 Uhr

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s