Kölns erste Straußenwirtschaft: Die MS Bagatelle im Rheinauhafen

Edit (30.08.2018): Seit Montag dem 27.08.2018 hat die MS Bagatelle für Erste leiderihre Pforten geschlossen. Zu den Hintergründen lest ihr am besten das Statement der Betreiber auf Facebook oder diesen Artikel des Kölner Stadtanzeigers. Wir drücken die Daumen, dass doch noch eine unbürokratische Einigung mit der Stadt Köln sowie dem Vermieter gefunden wird, sodass der gastronomische Betrieb in naher Zukunft doch wieder aufgenommen werden kann. 

Diesmal kommt das Fazit direkt zu Beginn: Die MS Bagatelle ist unser neuer Happy Place in Köln!
Kölns erste Straußenwirtschaft findet ihr ab sofort am Harry-Blum-Platz – an Bord der MS Bagatelle. Serviert werden hier Schoppenweine vom Kaiserstuhl des Weinguts Bercher.  Für 18€ pro Flasche (1 l 👆) gibt’s Grauburgunder, Weißburgunder, Spätburgunder Rosé, Spätburgunder Weißherbst oder Spätburgunder Rotwein zur Auswahl. (Ganz schön viel „Burgunder“ in einem Satz.) Weiterlesen „Kölns erste Straußenwirtschaft: Die MS Bagatelle im Rheinauhafen“

Advertisements

Unser Wochenende in Bildern

Dieses Mal nicht sehr spektakulär – da heute Abgabe der Hausarbeit war (1. Semester Master Psychologie an der Fernuniversität in Hagen). Da blieb nicht viel Zeit für Ausgehen und Vergnügen. Konkret sah das Ganze dann so aus (zum Vergrößern einfach auf die Bilder klicken):

Tonic Water + Espresso = Espresso Tonic
Soll zum neuen Trendgetränk werden: Espresso Tonic (mich hat’s nicht umgehauen).
Stände der Weinwoche im Rheinauhafen in der Abenddämmerung
Wunderschön: Ein Abend bei der Weinwoche im Rheinauhafen.

Weiterlesen „Unser Wochenende in Bildern“

Mein neues Lieblingsshirt – Entdeckt bei den Graphic Days in Köln

Vergangenes Wochenende haben die Graphic Days zum ersten Mal auch in Köln stattgefunden (kennt man sonst aus Berlin). Im Kunsthaus Rhenania im Rheinauhafen. Zu bewundern gabs dort Kunst von Streetartists und Grafikern, Illustratoren, Bastlern, Siebdruckern und und und … Zu meinem Glück (bzw. Unglück für mein Portemonaie) gab es dort jede Menge toll designter Shirts, Beutel und Grafiken käuflich zu erwerben. Unter anderem auch von der Illustratorin Laetitia Hildebrand aus Berlin, die ihre Designs unter dem Namen Laeti-Berlin verkauft und vermarktet. Nun darf ich mich stolze Besitzerin eines handbebedruckten Shirts einer limitierten Auflage nennen. 😎

T-Shirt von Leatitita Hildebrand aka Laeti-Berlin
Weitere Designs findet ihr auf http://www.laeti-berlin.com

Insgesamt hätte mehr los sein können, d.h. sowohl mehr Aussteller als auch mehr Publikumsverkehr. Aber insgesamt war es eine lohnende Veranstaltung, bei der man viele tolle Designs bewundern konnte, mit entspannter Atmosphäre, netten Leuten, super Location mit Blick auf den Rhein und guter Musik. Bleibt nur zu hoffen, dass es ein nächstes Mal gibt – und dass sich die Veranstaltung dann auch ein bißchen mehr herumspricht. Lohnen wird sich der Besuch sicherlich!