Bar Zwei – Gin-Liebe in Ehrenfeld

Seit etwas mehr als einem Jahr erwartet uns auf der Venloer Straße in Ehrenfeld die Bar Zwei mit großartiger Ginkarte und traumhaft puristischem Interieur.

Die Wände sind grau verputzt und nackt. Tische und Stühle sind schnörkellos elegant. Lediglich ein paar gezielt gesetzte Akzente lenken hier den Blick: In einer Ecke der Bar steht ein odezenter Blumenstrauß und vor der Toilette erwartet uns eine goldene Ananas. Lediglich die Lampen-Installation über der Theke ist etwas opulenter. Und so kann man sich voll und ganz auf die Drinks und die Leute konzentrieren. Der perfekte Sitzplatz ist übrigens direkt am Eingang mit Blick nach draußen. Im Sommer sitzt man bei geöffneten Türen und kann das abendliche Ehrenfelder Treiben beobachten. Weiterlesen „Bar Zwei – Gin-Liebe in Ehrenfeld“

Advertisements

Suderman: Barkultur at its best

Nachdem wir euch gerade eben noch die Gourmet Falafel im Mataim in Nippes ans Herz gelegt haben, wollen wir euch jetzt auch noch zu köstlichen Drinks in der Suderman Bar im angrenzenden Agnesviertel verführen.
Direkt am Sudermanplatz gelegen findet ihr seit 2015 dieses Kleinod der Kölner Barkultur.
Was das Suderman zum Geheimtipp macht?: Der Service ist aufmerksam und sympathisch, das Interieur puristisch, die Drinks sind exzellent 🍸und die Cocktailberatung versteht wirklich etwas von ihrem Fach. 🍹
Wer gerne richtig gute Drinks zu sich nimmt, dessen Herz wird im Suderman sicher höher schlagen. 💜
Die Preise für Longdrinks und Cocktails liegen im Schnitt um die 10€, die aber jeden Cent wert sind. Wer es lieber einfach und solide hat: Bier vom Faß gibt es hier auch.
Zu den Drinks gibt es immer Wasser aufs Haus und ein paar Snacks. Wer mehr Hunger hat, kann auch Barsnacks von der Karte ordern.
Die elegante Wohlfühlatmo (Ja, sowas gibt es, das Suderman ist der Beweis.) und die exzellente Musikauswahl des DJs runden das Gesamtkonzept ab.
Fazit: Service top, Drinks top, Interieur top, DJ top. Cologne is lucky to have you, Suderman Bar! 🍸
Weiterlesen „Suderman: Barkultur at its best“